19. November 2019

Masern-Impfung wird Pflicht

Durch einen Beschluss des Bundestages müssen zukünftig Kinder und das Personal in Kindertagesstätten und Schulen gegen Masern geimpft sein. Dieses gilt unter anderem in Kindertagesstätten, Schulen und Flüchtlingsunterkünften. Wer sich verweigert, dem droht ein Bußgeld bis zu EUR 2.500,00. Dieses betrifft auch Mitarbeiter in Gemeinschafts- oder Gesundheitseinrichtungen.

19. November 2019

Mehr Geld für Grundschulbetreuung

Die Eltern haben bislang keinen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Grundschulkinder. Dieses soll sich von 2025 an ändern, denn die Bundesregierung hat nun die Voraussetzung für die Finanzierung dafür geschaffen. Von 2025 an soll jedes Grundschulkind einen Rechtsanspruch auf ganztägige Betreuung haben. Dafür ist ein Sondervermögen i.H.v. Zweimilliarden Euro von dem Bundeskabinett beschlossen worden.

Es gibt zur Zeit rund 15.000 Grundschulen in der Bundesrepublik.

18. September 2019

Immer mehr Einser-Abiturienten

Mehr als jeder vierte Abiturient (25,8 %) hatte im Jahr 2018 eine 1 vor dem Komma. Im Jahre 2008 war es nur jeder fünfte Abiturient (20,2 %).

 

Am besten schnitten die Schüler in Thüringen ab, wo die Einserquote bei 37,9 % liegt. Gefolgt von Sachsen mit 34,6 % und Bayern 31,5 %.

 

Am wenigsten Einserabiturienten gab es 2018 in Niedersachsen mit 21,8 %.

 

Der deutsche Hochschulverbund spricht von einer „Noteninflation“; Qualität muss Vorrang vor Quantität haben.

 

Schon heute fehlen den Studienanfängern häufig wichtige Grundkenntnisse, etwa in Mathematik, so der deutsche Hochschulverband.

29. August 2019

Rückkehr zu G9

Nordrhein-Westfalen kehrt als größtes Bundesland zum Abitur nach 13 Schuljahren zurück.

Die Rückkehr auf G9 ist auf die Unruhen der Eltern zurückzuführen bzw. auf den Protest, weil sie der Meinung sind, dass der Stress bei ihren Kindern drastisch zugenommen hat und keine Zeit mehr für Klavierunterricht oder den Sportverein besteht.

 

G8-Abiturienten sind nicht besser oder schlechter als diejenigen, die mit G9 ihr Abitur machen und auch die Zahl der Studierenden unter 18 Jahren hat sich an den Unis nicht dramatisch erhöht; derzeit sind es 2%.

 

Diese Entscheidung ist eine teure Entscheidung, denn bundesweit dürften die Kosten im Milliardenbereich liegen, wenn wieder insgesamt eine Umstellung auf G9 erfolgen würde.

NEUERE ÄLTERE 1 2 3 22 23